Wacken 2017

wacken 2016 festival (© 2016 Facebook/Wacken Open Air)

Auch im Sommer 2017 wird das Dörfchen Wacken in Schleswig-Holstein wieder zur Heavy-Metal-Hochburg Europas: Wacken 2017 findet vom 3. bis 5. August 2017 statt – zum 28. Mal seit der ersten Ausgabe im Jahr 1990. Alles Wissenswerte rund um das Kult-Event findest du hier. 

Bestätigte Bands:

  • Amon Amarth
  • Apokalyptica
  • ASP
  • Aura Noir
  • Avantasia
  • Candlemass
  • Emperor
  • Fates Warning
  • Grand Magus
  • Hämatom
  • Heaven Shall Burn
  • Kreator
  • Lacuna Coil
  • Mayhem
  • Napalm Death
  • Orange Goblin
  • Paradise Lost
  • Powerwolf
  • Rage
  • Saltatio Mortis
  • Soilwork
  • Sonata Arctica
  • Turbonegro

Aktuelle Informationen zu Wacken 2017:

Der Wacken 2017-Vorverkauf hat bereits begonnen. Die limitierten X-Mas-Tickets sind bereits weg, reguläre Drei-Tages-Tickets kosten dieses Mal 220 Euro (zzgl. Versand und Systemgebühren). Pro Bestellung könnt ihr maximal fünf Tickets ordern.

Um für Wacken 2017 mehr Stellflächen für Zelte und Wohnwagen anzumieten, musste der bisherige Ticketpreis von 190 Euro erhöht werden.

Die Frühanreise-Gebühr entfällt 2017. Wer mag, kann also bereits am Montag, dem 31. Juli, ab 15 Uhr anreisen.

Die Benutzung der Duschen und wassergespülten Toiletten ist 2017 kostenlos. Der Kauf eines Duschpasses (Preis 2016: 14 Euro) entfällt damit.

Das Wacken Open Air war in den vergangenen Jahren stets innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Wenn ihr hinfahren möchtet, solltet ihr euch also sicherheitshalber beeilen. Ein Großteil der 75.000 Tickets wurde auch für Wacken 2017 bereits nach wenigen Stunden verkauft.

Wissenswertes über das Wacken Open Air:

Am Anfang war die Schnapsidee: Zwei Freunde beschließen 1989, in einer Kiesgrube in ihrem Heimatdorf Wacken ein Open-Air-Festival zu veranstalten. Ein Jahr später setzen sie den Plan in die Tat um – als Headliner spielt eine Coverband. Damit wurde der Grundstein für das gelegt, was heute als Festival-Mekka des Hardrock und Metal gilt: Bis zu 75.000 Metalheads pilgern jedes Jahr am ersten Wochenende im August in die schleswig-holsteinische Pampa. Getreu dem Wahlspruch "Faster, Harder, Louder" gibt sich beim W:O:A, wie das Festival oftmals abgekürzt wird, die erste Riege des internationalen Heavy Metal auf acht Bühnen die Ehre. Zusätzlich zur Musik bietet das Festival ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm – vom Fußballturnier bis hin zum Metal-Gottesdienst.

Vier verrückte Wacken-Fakten:

1. Metal-Musikverein
Seit 2000 wird das Wacken Open Air traditionell von der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Wacken eröffnet, die die ersten Headbanger als "Wacken Firefighters" mit Märschen und Arrangements von Metal-Songs in Stimmung bringt.

2. Schildbürger
Die Ortsschilder von Wacken sind als Souvenirs bei Fans sehr beliebt und wurden mehr als einmal entwendet. Sie wurden deshalb in den vergangenen Jahren während des Festivals teilweise gegen Plastikschilder mit der Aufschrift "Heavy Metal Town" ausgetauscht.

3. Gut dokumentiert
Über Wacken gibt es mehrere Dokumentarfilme – unter anderem "Full Metal Village" von der koreanischen Regisseurin Cho Sung-hyung. Im Vordergrund steht das alljährliche Aufeinandertreffen des dörflichen Alltags mit Zehntausenden Metalfans aus aller Welt.

4. Kaperfahrt
Bei der "Full Metal Cruise" legt das Wacken Open Air ab: Das Spin-Off des Festivals findet auf einem Kreuzfahrtschiff statt – mit Konzerten auf hoher See vor 2.000 Metalfans.

Thema Wacken 2017: Neue Artikel auf Turn On
Auch 2017 wieder "Louder Than Hell": Das Wacken Open Air hat neue Bands bestätigt.
News

Deutschlands größtes Heavy-Metal-Festival schürt die Vorfreude: Für Wacken 2017 wurden am Wochenende...

Weiter zum Artikel