Themenseite

Windows 10

Mit Windows 10 will Microsoft an alte Erfolge anknüpfen.
Mit Windows 10 will Microsoft an alte Erfolge anknüpfen. (©Microsoft 2015)

Windows 10 ist Microsofts aktuellstes Betriebssystem, das wie der Vorgänger Windows 8 sowohl auf "normalen" Computern wie auch auf Tablets und Smartphones laufen soll. Gegenüber dem nicht besonders erfolgreichen Windows 8 hat sich Microsoft diesmal wieder auf gewohnte Tugenden besonnen und beispielsweise einen Start-Button eingebaut.

Windows 10 kommt auf allen Arten von Computern zum Einsatz

Windows 10 wurde erstmals im September 2014 präsentiert. Es soll nicht nur auf allen Arten von Computern und Tablets zum Einsatz kommen, sondern auch auf der Xbox One und etwa dem Mini-Computer Raspberry Pi funktionieren. Für jede Hardware-Plattform wird es dabei eine eigene angepasste Benutzeroberfläche geben. Erscheinen wird Windows 10 am 29. Juli.

Das Startmenü ist wieder da – hurrah!

Viele Benutzer von Windows 8 hatten bemängelt, dass Microsoft den Startbutton und das Startmenü gestrichen und einen gekachelten Startbildschirm eingefügt hatte. Beides gibt es auch bei Windows 10 wieder und der Startbildschirm wurde ins Menü eingebaut. Auf mobilen Geräten kann dieses Menü auf den ganzen Bildschirm vergrößert werden.

Cortana kommt, der Internet Explorer geht

Neu in Windows 10 ist beispielsweise die von Windows Phone bekannte persönliche Assistentin Cortana, welche die Suchfunktion ersetzen wird. Cortana lässt sich unter anderem per Spracheingabe steuern und präsentiert Ergebnisse auch in gesprochener Form. Komplett überarbeitet wurde auch der Browser. Im Frühjahr verkündete Microsoft das Aus für den Internet Explorer, an dessen Stelle nun Edge treten wird. Der Browser – zunächst unter dem Codenamen "Spartan" entwickelt – soll nicht nur effizienter, sondern vor allem schneller sein, da die Programmierer nach eigenen Aussagen auf viele überflüssige Funktionen verzichtet haben.

Kostenlose Upgrades für Windows-Besitzer

Für die Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 gibt es bis zu ein Jahr nach dem Release von Windows 10 die Möglichkeit, das neue System komplett kostenlos zu bekommen. Das geschieht ganz einfach übers Internet. Auch später sollen für einen Computer mit Windows 10 für das Betriebssystem keine weiteren Kosten entstehen.

Meinung des Autors

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben