News

Firefox Klar: Neuer Android-Browser schützt Deine Privatsphäre

Firefox Klar ist ab sofort für Android verfügbar.
Firefox Klar ist ab sofort für Android verfügbar. (©Google Play Store/ Mozilla 2017)

Mit Firefox Klar bekommen Android-Nutzer einen neuen Webbrowser, der die Privatsphäre schützt und beim Surfen im Netz keine Spuren hinterlässt. Der Funktionsumfang insgesamt ist jedoch eher spärlich.

Smartphone-Nutzer müssen häufig besonders hart um ihre Privatsphäre kämpfen, da die meisten Apps und Websites fleißig Daten sammeln und diese an den Entwickler weiterleiten. Zumindest für das Surfen im Netz möchte Mozilla diese Problematik nun beheben und bietet mit Firefox Klar einen neuen Browser für schnelles und sicheres Surfen an, der das Tracking des Nutzers im Web verhindern soll.

iOS-Version bereits seit November 2016 verfügbar

Firefox Klar ist bereits seit 2016 für iOS verfügbar, hieß dort aber zunächst Firefox Focus. Das Versprechen des Entwicklers Mozilla ist jedoch auch nach der Umbenennung und dem Launch auf Android gleich geblieben: Firefox Focus verzichtet auf überflüssigen Schnickschnack, läuft schnell und sorgt dafür, dass der User im Netz keine Spuren hinterlässt. Selbst die wenigen anfallenden Daten können beim Surfen jederzeit mit einem Fingertipp gelöscht werden. Der Funktionsumfang insgesamt ist allerdings minimalistisch: So gibt es beispielsweise keine Tabs.

Gedacht ist Firefox Klar deshalb auch eher als Ergänzung zu Chrome, Opera oder der Standard-Version von Firefox. Nutzer, die mit Firefox Klar surfen und auf einer Website landen, auf der sie sich mehr Zusatzfunktionen finden, können deshalb auch eine bequeme Weiterleitungsfunktion zum Standard-Browser des Smartphones nutzen. Firefox Klar steht ab sofort zum kostenlosen Download im Google Play Store bereit.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben