News

Gmail erlaubt jetzt das einfache Blockieren von Absendern

Absender können in Gmail jetzt deutlich einfacher blockiert werden.
Absender können in Gmail jetzt deutlich einfacher blockiert werden. (©Google 2015)

Google rollt derzeit für Gmail ein Update aus – mit neuen Features für Gmail und die dazugehörige Android-App. In Google Mail können Absender jetzt schneller und unkomplizierter blockiert werden.

Ein Update bringt neue Features für den populären E-Mail-Dienst Gmail und die gleichnamige Android-App, wie Google auf seinem Blog schreibt. Das Blockieren von Absendern in Gmail war zwar schon bislang möglich, aber äußerst umständlich und alles andere als intuitiv. Mit dem jetzt ausgerollten Update für die Webversion von Gmail ändert sich das jedoch. Unerwünschte Absender können jetzt schnell über den Menüpunkt "Sperren" blockiert werden, die eingehenden E-Mails wandern umgehend in den Papierkorb. In den Einstellungen kann die Blockung bei Bedarf wieder rückgängig gemacht werden.

Android-App von Gmail erhält das Update nächste Woche

Und auch die Android-App von Google Mail erhält mit dem kommenden Update neue nützliche Einstellungen, die teilweise bereits vom Web-Pendant bekannt sind. Die Newsletter-Abbestellung ist eine Funktion, die künftig auch in der Android-App bequem erledigt werden kann. Zudem können Nutzer der Android-Anwendung Absender genauso leicht sperren, wie das schon heute in der Weboberfläche möglich ist.

Die Änderungen für das Webinterface wurden bereits vollzogen, das Update der Android-App für Smartphones und Tablets soll in der kommenden Woche an die User verteilt werden. Google entwickelt Gmail permanent weiter, seit Kurzem können bereits verschickte Mails für kurze Zeit zurückgerufen werden. Künftig dürften zudem deutlich weniger Pflicht-Apps von Google den Weg auf diverse Android-Geräte finden, die Zahl wird drastisch reduziert. Die Gmail-App bleibt aber auch weiterhin obligatorisch.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben