News

Google Chrome bekommt mit Update eigenen QR-Scanner

Chrome für iOS hat jetzt einen eigenen QR-Scanner.
Chrome für iOS hat jetzt einen eigenen QR-Scanner. (©Google 2016)

Der Chrome-Browser für iOS bekommt in der neuesten Version einen eigenen QR-Scanner. Damit könnte Google zusätzliche Scanner-Apps auf vielen Smartphones bald überflüssig machen. Android-Nutzer müssen auf das Update noch etwas warten.

Mit seinem neuesten Update für den Chrome-Browser für iOS macht Google eine weitere App auf dem Smartphone überflüssig. Der Browser bringt mit dem Update auf die neue Version 56.0.2924.79 nämlich einen eingebauten QR-Scanner mit, der eine entsprechende Extra-App auf dem iPhone ersetzen kann, wie SlashGear berichtet. Die neue Funktion ist allerdings etwas versteckt und lässt sich nicht direkt im Browser selbst starten.

QR-Scanner funktioniert über Spotlight und 3D Touch

Wer auf einen QR-Code stößt und diesen mit Chrome scannen möchte, gibt in der Spotlight-Suche einfach "QR" ein und sollte das entsprechende Feature sofort präsentiert bekommen. Mit einem Tipp auf das Icon öffnet sich die Kamera-App und der QR-Code kann direkt eingescannt werden. Dazu muss der Code nur in das vorgegebene Fenster auf dem Display gehalten werden. Die App erkennt diesen automatisch, ohne das der Nutzer dafür noch irgendetwas antippen muss, und öffnet den entsprechenden Link automatisch im Webbrowser.

Wer ein iPhone mit 3D Touch besitzt, kann den QR-Scanner auch durch langes Drücken auf das Chrome-Icon aus dem Kontextmenü heraus öffnen. In der Android-Version von Chrome ist die neue Funktion aktuell noch nicht integriert. Höchstwahrscheinlich wird das Feature dort aber ebenfalls mit dem nächsten Update für die App nachgeliefert. Der Bedarf an zusätzlichen QR-Scanner-Apps könnte dann rapide sinken.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben