News

Hacker stehlen eine halbe Milliarde E-Mail-Zugangsdaten

Eine halbe Milliarde Mail-Zugänge wurden von Hackern gestohlen.
Eine halbe Milliarde Mail-Zugänge wurden von Hackern gestohlen. (©Pixabay / 2246847 2017)

Hacker haben offenbar rund eine halbe Milliarde E-Mail-Adressen mitsamt den Zugangsdaten erbautet. Mit einem Online-Tool können Internet-Nutzer überprüfen, ob sie von dem Datendiebstahl betroffen sind.

Cyberangriffe auf E-Mail-Provider sowie Online-Shops und -Portale sind bei Profi-Hackern besonders beliebt. Dabei lassen sich nämlich riesige Datensätze bestehend aus E-Mail-Adressen, den zugehörigen Passwörtern und teilweise auch Adressdaten und Bank-Accounts erbauten. Einen solchen Datensatz hat nun das Bundeskriminalamt (BKA) im Internet aufgespürt. Er enthält rund eine halbe Milliarde E-Mail-Zugangsdaten, wie die Behörde mitteilte.

Daten aus zahlreichen Hacker-Angriffen

Die Behörde geht davon aus, dass die Daten aus verschiedenen Hacker-Angriffen stammen, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden. Die aktuellsten Datensätze stammen offenbar vom Dezember 2016. Alle betroffenen Adressen wurden mittlerweile in ein Test-Tool des Hasso-Plattner-Instituts integriert. Mit diesem können Internet-Nutzer überprüfen, ob ihre eigenen E-Mail-Adressen von dem Datenklau betroffen sind. Das BKA rät allen Usern dazu, mit dem Tool Internet Leak Checker die eigenen Mailadressen zu überprüfen.

Nutzer sollten ihre Adressen überprüfen

Nutzer müssen die eigene Adresse in das Feld einzugeben und abzuschicken. Diese wird dann mit der Datenbank des Leak Checker abgeglichen. Wenn die Adresse dort auftaucht, dann kursieren die Zugangsdaten im Internet und sollten schnellstens geändert werden. Doch auch wenn die Adresse nicht in der Datenbank auftaucht, ist das natürlich keine Garantie dafür, dass sie hundertprozentig sicher ist. Grundsätzlich rät das BKA immer zur Wachsamkeit und dazu, nicht für mehrere Mailadressen das gleiche Passwort zu verwenden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben