News

Microsoft Teams: Slack-Konkurrent soll nächste Woche starten

Am 14. März lässt Microsoft seinen Slack-Konkurrenten auf Unternehmen los.
Am 14. März lässt Microsoft seinen Slack-Konkurrenten auf Unternehmen los. (©YouTube/Microsoft Teams 2017)

Der Slack-Konkurrent Microsoft Teams soll ab dem 14. März weltweit erscheinen. Die Kommunikationsplattform steht dann Office 365-Kunden mit einer Business- oder Enterprise-Version zur Verfügung und ist auch mit den Office-Programmen verbunden. Twitter und Skype lassen sich ebenfalls integrieren.

Microsoft möchte den weltweiten Start von Microsoft Teams am 14. März mit einem Online-Event feiern. Das schreibt der Entwickler auf dem Office Blog. Microsoft Teams ist wie Slack ein Chat-Programm, mit dem sich Mitarbeiter in Unternehmen austauschen können. Nur Geschäftskunden mit einem Abo von Office 365 Business oder Enterprise werden einen Zugang zu Microsoft Teams erhalten.

Office, Skype und Twitter integriert

Microsoft Teams ist mit Office-Software wie Word, Excel, Powerpoint und OneNote verknüpft. Für Audio- und Videokonferenzen dient Skype, das in Teams eingebaut wurde. In Chats werden Emojis, GIFs und eigene Memes unterstützt. Neben Twitter lässt sich außerdem GitHub integrieren. Die Chats werden laut Microsoft verschlüsselt übermittelt und auch der Entwickler selbst habe keinen Zugriff auf Kundendaten. Microsoft Teams kann in 181 Ländern verwendet werden und unterstützt 18 verschiedene Sprachen. Das Chat-Programm wird als Webversion und als App für iOS, Android, Mac und Windows-PC erhältlich sein.

Release-Event am 14. März

Wer am Release-Event am 14. März online mit seinem Unternehmen teilnehmen möchte, kann sich hier registrieren. Mit dabei ist Microsofts Corporate Vice President Kirk Koenigsbauer und ein besonderer Gast.  Beim Event werden die Features von Microsoft Teams vorgestellt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben