News

Neue Android-App von Microsoft setzt Google schachmatt

Clip Layer löst ein nerviges Problem und ärgert Google.
Clip Layer löst ein nerviges Problem und ärgert Google. (©Google Play Store/ Microsoft 2016)

Die neue Android-App Clip Layer von Microsoft dürfte Google ganz und gar nicht gefallen. Das kleine Tool löst nämlich das leidige Copy-and-Paste-Problem von Android und macht gleichzeitig verschiedene Google-Dienste unbrauchbar.

Manche Android-Nutzer sind vielleicht schon mal auf das sogenannte Copy-and-Paste-Problem von Android gestoßen. Während das Markieren und Kopieren von Text in den meisten Fällen problemlos funktioniert, kann es in einigen Apps schon mal zu ungewohnten Problemen kommen. Ob das einfach an faulen Programmierern liegt oder ob die Copy-and-Paste-Funktion in Android tatsächlich etwas knifflig umzusetzen ist, ist leider nicht ganz klar. Aber immerhin hat sich nun Microsoft dieses Problems angenommen und möchte das Copy-and-Paste-Problem von Android ein für alle Mal beheben, wie The Next Web berichtet.

Ganz richtig: Ausgerechnet Microsoft möchte diese Schwäche von Android ausmerzen und stellt die neue App Clip Layer zum kostenlosen Download im Google Play Store bereit. Mit ihr lassen sich praktisch alle Textelemente, die auf dem Display eines Smartphones oder Tablets angezeigt werden, markieren und kopieren. Sobald die App installiert und aktiviert ist, muss der Nutzer dazu nur noch länger auf den Home-Button tippen und schon analysiert die App den aktuellen Display-Inhalt und erkennt sämtlichen Text. Dieser kann anschließend markiert und kopiert werden. Das klappt selbst mit Textelementen, die sich normalerweise nicht markieren lassen.

Ein Seitenhieb auf Google?

Die App ist durchaus praktisch und kann besonders bei der Textbearbeitung auf dem Smartphone hilfreich sein. Ob das Ganze als Seitenhieb auf den Android-Entwickler Google zu verstehen ist, der das Copy-and-Paste-Problem bislang nicht vollständig in den Griff bekommen hat, lässt sich hingegen nicht genau sagen. Unwahrscheinlich wäre das allerdings nicht, da Microsoft und Google seit jeher eine gesunde Feindschaft zueinander pflegen.

Microsoft setzt Now on Tab und Google Assistant schachmatt

Eines dürfte Google – und vielleicht auch den einen oder anderen Android-User – aber an Clip Layer auf jeden Fall stören. Sobald die App aktiviert wird, lässt sich nämlich das Google-Feature Now on Tap, das unter Android 6 und 7 ebenfalls durch langes Drücken auf den Home-Button gestartet wird, nicht mehr nutzen. Wer ein Pixel-Phone benutzt, verliert durch das Aktivieren der App sogar den Schnellzugriff auf den Google Assistant. In Googles Sinne ist das auf keinen Fall, aber Microsoft könnte das Ganze durchaus zu Passe kommen. Schließlich haben die Redmonder mit Bing auch eine eigene Suchmaschine im Angebot.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben