News

Skype-Bug: Update entschärft Crash-Nachricht des Messengers

Skype wird zum Telefonieren, für Videotelefonie und zum Chatten benutzt. Ein Fehler sorgt für einen üblen Absturz.
Skype wird zum Telefonieren, für Videotelefonie und zum Chatten benutzt. Ein Fehler sorgt für einen üblen Absturz. (©Microsoft 2014)

Eine ganz einfache Zeichenfolge erweckt  einen besonders fiesen Bug in Skype 7 zum Leben, der die App dauerhaft und irreparabel abstürzen lässt. Abhilfe schafft bislang nur das Löschen von Skype und die Installation einer älteren Version.

Update vom 4. Juni 2015, 08:30 Uhr: Microsoft hat das Problem mit den Abstürzen in den Griff bekommen. Der Software-Riese stellt noch am Mittwochabend aktualisierte Versionen des Messengers zur Verfügung.

Ursprüngliche Nachricht vom 3. Juni, 15:02:

Wenn Du eine Nachricht mit der Zeichenfolge "http://:" – ohne die Anführungszeichen – über Skype bekommst, stürzt Skype 7 zuverlässig und reproduzierbar ab. Dies schreibt Venturebeat  in Berufung auf User des offiziellen Skype-Forums. Ein erster Test in der der Redaktion von TURN ON hat den Bug bestätigt. Die Version 7 wird von der belanglosen Zeichenfolge gnadenlos "abgeschossen" – und zwar endgültig.

Crash passiert trotz Neustart immer wieder

Da Skype selbst wenn das Programm neu gestartet wird, die Nachrichten immer neu vom Server lädt, wiederholt sich auch der Crash immer wieder. Um die störende Message loszuwerden, bleibt nur, die Person, die diese geschickt hat, um eine Lösung zu bitten. Um zu verhindern, dass dergleichen nochmal passiert, gibt es bislang nur die Möglichkeit, eine ältere Version von Skype zu nutzen – beispielsweise die 6er.

Der Bug ist auf diversen Plattformen und mit etlichen Systemen bestätigt worden: Auf Android. iOS und Windows kann Skype mit dieser einfachen Zeichenfolge in die Knie gezwungen werden. Und es ist auch egal, ob Du ein Mobilgerät benutzt oder per Laptop oder PC beim "Skypen" bist, der Bug gewinnt immer. Immun gegen den fiesen Fehler scheint nur Skype für Mac zu sein, Skype-Entwickler Microsoft hat den Bug auf Nachfrage übrigens bestätigt. Derzeit arbeite man intern an einer Lösung.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben