News

Windows 10 Refresh Tool von Microsoft beseitigt Bloatware

Das offizielle Refresh Tool von Microsoft soll Bloatware in Windows 10 entfernen.
Das offizielle Refresh Tool von Microsoft soll Bloatware in Windows 10 entfernen. (©Microsoft 2016)

Bloatware auf Windows 10-PCs: Ein Ärgernis, dem Microsoft jetzt den Kampf ansagt. Das neue Windows 10 Refresh Tool soll es auch unerfahrenen Usern einfach machen, ein Windows 10-System gänzlich ohne nervige Drittanbieter-Programmen und Werbe-Apps zu installieren. 

Microsoft testet aktuell ein sogenanntes Refresh Tool für Windows 10, berichtet Ars Technica. Diese Anwendung soll eine saubere Windows 10-Installation deutlich vereinfachen und so auch unerfahrenen Nutzern dabei helfen, ihr System ohne lästige Bloatware aufzusetzen – Microsoft mit dem Surface gilt in dieser Hinsicht als vorbildlich. Wer einen Laptop kauft, kennt das Problem: Direkt nach der ersten Einrichtung tummeln sich bereits unzählige Programme auf der Festplatte und dem Desktop, die mit dem eigentlichen Windows 10-Betriebssystem nichts zu tun haben. Diese lassen sich zwar entfernen, doch das ist mitunter mühsam.

Windows 10 Refresh Tool entfernt Bloatware spielend leicht

An dieser Stelle kommt das Windows 10 Refresh Tool ins Spiel. Ideal ist das Tool, um direkt nach dem Kauf eines neuen Geräts eine saubere Installation von Windows 10 durchzuführen. Aber auch für Anwender, die bereits über ein eingerichtetes Betriebssystem verfügen, kann sich der Einsatz des Refresh Tools lohnen. Programme und Apps werden zwar gelöscht, persönliche Daten bleiben aber erhalten. Das war zwar auch bisher für einigermaßen erfahrene PC-User möglich, mit dem neuen Tool vereinfacht Microsoft den Prozess aber gehörig. Spezielle Fachkenntnisse sind dafür nicht notwendig.

Wer am Windows Insider-Programm des Softwareunternehmens teilnimmt, kann das neue Feature bereits in einer Vorabversion testen – dort ist es bereits in den Einstellungen hinterlegt. Wann das Tool für alle freigegeben wird, ist zwar noch unklar. Spätestens mit dem umfangreichen Redstone-Update diesen Sommer dürfte das Windows 10 Refresh Tool allen Usern zur Verfügung stehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben