News

Windows 10-Smartphones könnten PC-Programme unterstützen

Das HP Elite x3 bot einen ersten Ausblick auf den Windows-Software-Support durch ein Smartphone.
Das HP Elite x3 bot einen ersten Ausblick auf den Windows-Software-Support durch ein Smartphone. (©HP 2016)

Vielleicht werden zukünftige Windows 10-Smartphones PC-Programme unterstützen. Ein Hinweis darauf wurde im Windows 10-Programmcode entdeckt. Ein vollständiger Support von x86-Anwendungen würde das Continuum-Feature von Windows Phones erheblich erweitern. Möglicherweise werden aber nur Windows-Tablets mit mobilen Prozessoren PC-Software unterstützen.

Wird man bald mit Windows-Smartphones vollwertige Windows-Programme nutzen können? Das Gerücht macht schon lange die Runde, nun hat WalkingCat auf Twitter einen Hinweis auf ein solches Feature veröffentlicht, das er im Windows 10-Programmcode entdeckte, wie PC World schreibt. Microsoft bezeichnet demnach die Unterstützung von x86-Software (Windows-Software) auf ARM-Prozessoren (mobile Prozessoren) als "CHPE". Die auf Microsoft spezialisierte Journalistin Mary Jo Foley bestätigte das.

Kommen Smartphones mit PC-Software-Support im Herbst?

Die Emulation von PC-Programmen auf Geräten mit mobilen Chips wie Smartphones und Tablets wird Microsoft laut Mary Jo Foley voraussichtlich im Herbst 2017 mit der Veröffentlichung des Windows-Updates Redstone 3 ermöglichen. Dann erscheint der mobile Chip Qualcomm Snapdragon 830, der zu einer solchen Emulation in der Lage sein soll. Laut Jo Foley soll das Feature insbesondere für Business-Anwender gedacht sein und in erster Linie für Windows Phones geplant, eventuell auch für Tablets.

PC-Anwendungen nur für Windows-Tablets?

Vielleicht ist es aber auch umgekehrt, worauf eine Aussage des Leiters von Microsofts Windows-Abteilung, Terry Myerson, gegenüber ZDNet hinweisen könnte. Er sagte: "Ich denke, wir werden Windows-Geräte veröffentlichen, die ARM-Chips verwenden. Ich denke, wir werden Smartphones veröffentlichen", als wären Smartphones und Windows-Geräte mit ARM-Chips etwas Unterschiedliches. Demnach wäre das Windows-Software-Feature eher für Tablets vorgesehen. Die nebulöse Aussage gibt aber nicht allzu viel her. Mit dem HP Elite X3 Windows Phone gibt es bereits ein Smartphone, mit dem man vollwertige PC-Programme verwenden kann. Allerdings greift es auf eine Art Trick zurück, nämlich auf Remote Desktop via Online-Verbindung.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben