Ratgeber

Bei Skype ohne Account chatten: So geht's

Skype erlaubt im Browser auch Videotelefonate ohne Anmeldung.
Skype erlaubt im Browser auch Videotelefonate ohne Anmeldung. (©Pixabay / secondfromthesun0 2017)

Skype erlaubt inzwischen Chatten und Videotelefonate ohne Account. Und nicht nur das: Du musst nicht einmal eine E-Mail-Adresse hinterlassen, sondern es genügt schon ein beliebiger Name. So funktioniert Skype ohne Account im Browser.

Wer den Messenger Skype für Chats und Videotelefonate nutzen wollte, musste die Software lange Zeit herunterladen und auf dem eigenen Rechner installieren. Als registrierter Nutzer konnten so kostenfrei Videotelefonate mit anderen registrierten Nutzern führen.

Seit einer Weile bietet jedoch Skype die Option an, auch ohne Registrierung über den Browser zu chatten oder Videotelefonate zu führen. Weder der Anrufer noch der Angerufene müssen dafür registriert sein. Als sogenannter "Gast" lassen sich Videoanrufe tätigen, Gruppen-Videochats führen, Sprach-Anrufe machen, via Text chatten sowie Deinen Bildschirm sowie Fotos und Dateien mit anderen teilen.

Videochat ohne Registrierung

Öffne zunächst die Skype-Website.  Falls diese im Browser auf Englisch angezeigt wird, füge oben die URL "https://web.skype.com/de/guest" ein, damit die Sprache auf Deutsch wechselt. Alternativ wählst Du die Sprache in der Leiste ganz unten aus, indem Du dort auf die jeweils angezeigte Sprache klickst.

Sobald Du sie Sprache richtig eingestellt hast, kannst Du Dich dem Link-Button "Unterhaltung starten" widmen. Hier kannst Du Dich entweder mit Deinem Konto anmelden oder Du gibst bei "Namen eingeben" einen beliebigen Namen ein. Es kann sich auch um einen fiktiven Namen handeln. Du musst nur beachten, dass Du mit diesem Namen einen Videochat mit einem anderen Menschen führen möchtest. Für ein Gespräch mit einem Professor oder mit der Personalabteilung wäre zum Beispiel "Mickey Mouse 235" nicht die beste Namenswahl. Klicke im Anschluss auf "Unterhaltung starten".

Gesprächspartner einladen

 Ohne Registrierung sind via Skype im Browser sogar Gruppen-Videochats mit bis zu 25 Teilnehmern möglich. fullscreen
Ohne Registrierung sind via Skype im Browser sogar Gruppen-Videochats mit bis zu 25 Teilnehmern möglich. (©Screenshot TURN ON / Microsoft 2017)

Woher nimmst Du nun Deinen Gesprächspartner? Den musst Du schon selbst kennen. Aber um ihn zu kontaktieren, stehen Dir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst etwa in der Mitte auf "Link kopieren" klicken.

Den Link schickst Du innerhalb von 24 Stunden, bis er abläuft, an Deinen gewünschten Gesprächspartner. Alternativ klickst Du auf auf "Facebook-Freunde einladen". Dann öffnet sich Facebook in einem neuen Fenster. Hier meldest Du Dich im sozialen Netzwerk an, wählst bei "An" die Freunde aus, mit denen Du chatten möchtest und klickst unten auf "Senden".

Schließlich gibt es noch die Option "E-Mail senden" in der Mitte unter "Ihre Unterhaltung ist fertig eingerichtet". Wenn Du darauf klickst, öffnet sich Dein E-Mail-Programm und Du kannst jemandem eine Mail mit dem Skype-Link schicken. Sobald Dein gewünschter Gesprächspartner auf den Link geklickt und selbst einen Namen gewählt hat, kann der Videochat beginnen.

Zusammenfassung

  1. Öffne die Skype-Website in Deinem Browser
  2. Klicke auf "Unterhaltung starten"
  3. Gib einen beliebigen Namen ein
  4. Klicke auf "Link kopieren", um den Link für den Videochat in den Zwischenspeicher zu kopieren. Der Link ist nur 24 Stunden lang gültig
  5. Klicke auf "Facebook-Freunde einladen", um Deine Facebook-Freunde via Link zum Videochat einzuladen
  6. Wähle bei "An" die Freunde aus, mit denen Du chatten möchtest und klicke unten auf "Senden".
  7. Klicke auf "E-Mail senden", um jemanden über Dein Mail-Programm zum Skype-Videochat einzuladen
  8. Der Eingeladene muss auf den Link klicken und selbst einen Namen wählen, damit der Chat beginnen kann
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben