Ratgeber

Chrome: Lesezeichen speichern, exportieren und verwalten

Die Lesezeichenverwaltung von Googles Chrome-Browser bietet Dir zahlreiche Optionen.
Die Lesezeichenverwaltung von Googles Chrome-Browser bietet Dir zahlreiche Optionen. (©TURN ON 2017)

Im Chrome-Browser kannst Du nicht nur Lesezeichen speichern. Du kannst sie auch importieren und exportieren, sie in verschiedenen Menüs aufrufen und mehr. Aber ist es auch möglich, Lesezeichen wiederherzustellen? Hier erklären wir, wie Du Lesezeichen in Chrome verwalten kannst.

Lesezeichen hinzufügen

Lesezeichen sind im Grunde Links zu Websites, die Du speicherst, um später darauf zuzugreifen. Benötigst Du eine Website wie Wikipedia häufiger, bietet es sich an, sie als Lesezeichen zu sichern. In Chrome kannst Du ein Lesezeichen hinzufügen, indem Du rechts in der Adressleiste oben im Browser auf das Sternsymbol klickst. Das ist aber nicht die einzige Möglichkeit.

 Du kannst Lesezeichen in Chrome durch einen Klick auf den Stern rechts neben der Adressleiste hinzufügen. fullscreen
Du kannst Lesezeichen in Chrome durch einen Klick auf den Stern rechts neben der Adressleiste hinzufügen. (©Screenshot TURN ON / Chrome / Wikipedia 2017)

Du kannst auch auf das Symbol links neben der Webadresse klicken und es in die Lesezeichenleiste darunter ziehen. Falls die Lesezeichenleiste nicht angezeigt wird, gehst Du auf "Mehr (das Menü oben rechts mit den drei Punkten) > Lesezeichen > Lesezeichenleiste anzeigen" oder mit "Strg + Shift + b". Das Symbol kann ein Schloss, ein Kreis mit einem "i" für "Informationen" oder ein Warndreieck sein. Alternativ ergänzt Du Lesezeichen mit der Tastenkombination "Strg + D".

Lesezeichen aufrufen

Du hast drei Möglichkeiten, Deine Lesezeichen aufzurufen. Entweder Du greifst über die Lesezeichenleiste darauf zu, die Du mit "Strg + Shift + b" aufrufst. In diesem Fall findest Du mit einem Klick auf den Pfeil rechts auf der Leiste die übrigen Lesezeichen, die nicht auf der Leiste selbst zu sehen sind. Oder Du gehst auf "Mehr > Lesezeichen". Die dritte Möglichkeit besteht darin, auf "Mehr > Lesezeichen > Lesezeichenmanager" zu klicken und sie über den Manager aufzurufen.

 Im Lesezeichenmanager verwaltest Du die Lesezeichen. fullscreen
Im Lesezeichenmanager verwaltest Du die Lesezeichen. (©Screenshot TURN ON / Chrome 2017)

Lesezeichen importieren

Um Lesezeichen aus Microsoft Edge oder aus dem Internet Explorer in Chrome zu importieren, gehst Du auf "Mehr > Lesezeichen > Lesezeichen und Einstellungen importieren". Dort wählst Du den gewünschten Browser sowie die zu importierenden Daten aus, also "Favoriten/Lesezeichen". Anschließend klickst Du auf "Importieren".

 Aus Microsoft Edge und aus dem Internet Explorer kannst Du Lesezeichen mit einem Mausklick importieren. fullscreen
Aus Microsoft Edge und aus dem Internet Explorer kannst Du Lesezeichen mit einem Mausklick importieren. (©Screenshot TURN ON / Chrome 2017)

Falls Du Lesezeichen aus einem anderen Browser importieren möchtest, musst Du darin erst eine "Lesezeichen-HTML-Datei" erstellen. Gehe dann in Chrome auf "Mehr > Lesezeichen > Lesezeichen und Einstellungen importieren" und wähle "Lesezeichen-HTML-Datei" sowie "Favoriten/Lesezeichen" aus. Anschließend gehst Du auf "Datei auswählen".

Wähle die entsprechende HTML-Datei aus und klicke auf "Öffnen". Anschließend klickst Du auf "Fertig". Die importierten Lesezeichen werden entweder im neuen Ordner "Aus ... importiert" angezeigt, falls Du bereits Lesezeichen in Chrome angelegt hast, oder sie werden in der Lesezeichenliste dargestellt.

Lesezeichen exportieren

Der Export von Lesezeichen ist in Chrome weit unkomplizierter als der Import. Um Lesezeichen aus Chrome zu exportieren, die Du in einem anderen Browser nutzen kannst, gehst Du auf "Mehr > Lesezeichen > Lesezeichenmanager". Im Manager klickst Du auf "Organisieren" und wählst hier "Lesezeichen in HTML-Datei exportieren" aus. So erstellst Du eine Lesezeichen-HTML-Datei in Chrome.

 Es gibt nur eine Option für den Lesezeichen-Export in Chrome. fullscreen
Es gibt nur eine Option für den Lesezeichen-Export in Chrome. (©Screenshot TURN ON / Google 2017)

Weitere Optionen gibt es nicht. Allerdings musst Du Lesezeichen nicht importieren oder exportieren, wenn Du Chrome auf einem anderen Gerät wie einem Smartphone nutzt – dann werden die Lesezeichen auf Wunsch automatisch synchronisiert.

Lesezeichenleiste verwalten

Die Lesezeichenleiste unter der Adressleiste blendest Du mit "Strg + Shift + b" ein. Um Lesezeichen hinzuzufügen, klickst Du auf das Icon links neben der gewünschten Website und schiebst es nach unten in die Leiste. Falls die Namen der Websites in der Leiste zu lang sind, machst Du einen Rechtsklick auf einen der Namen und gehst auf "Bearbeiten". Hier tippst Du bei "Name" eine alternative Bezeichnung ein und klickst auf "Speichern".

Du verschiebst die Lesezeichen auf der Leiste, indem Du auf eines davon klickst, es an die gewünschte Stelle schiebst und dann den Mauszeiger loslässt. Du kannst auch ein gespeichertes Lesezeichen auf die Leiste schieben, das noch nicht dort zu sehen ist. Klicke hierfür auf das Symbol mit den Pfeilen rechts neben der Lesezeichenleiste. Nun musst Du nur noch das gewünschte Lesezeichen aus dem Menü auf die Leiste schieben.

Lesezeichen wiederherstellen?

Du löschst ein Lesezeichen, indem Du etwa einen Rechtsklick auf der Leiste auf das Lesezeichen machst und "Löschen" auswählst. Leider kannst Du gelöschte Lesezeichen nicht wiederherstellen. Vielleicht findest Du die gelöschte Website aber in Deinem Verlauf wieder und kannst sie erneut als Lesezeichen speichern.

Zusammenfassung

Lesezeichen hinzufügen

  1. Klicke rechts in der Adressleiste auf das Sternsymbol
  2. Oder klicke auf das Symbol links neben der Webadresse und schiebe es in die Lesezeichenleiste darunter
  3. Oder drücke auf die Tastenkombination "Strg + D"

Lesezeichen aufrufen

  1. Du findest die Lesezeichen in der Lesezeichenleiste, die Du mit "Strg + Shift + b" aufrufst
  2. Oder gehe auf "Mehr > Lesezeichen"
  3. Oder klicke auf "Mehr > Lesezeichen > Lesezeichenmanager"

Lesezeichen importieren

  1. Gehe auf "Mehr > Lesezeichen > Lesezeichen und Einstellungen importieren"
  2. Wähle dort Edge oder den Internet Explorer sowie "Favoriten/Lesezeichen" aus
  3. Klicke auf "Importieren"
  4. Gehe für einen Import aus anderen Browsern auf "Mehr > Lesezeichen > Lesezeichen und Einstellungen importieren" und wähle "Lesezeichen-HTML-Datei sowie "Favoriten/Lesezeichen" aus
  5. Klicke auf "Datei auswählen"
  6. Wähle die entsprechende HTML-Datei aus und klicke auf "Öffnen"
  7. Gehe auf auf "Fertig"

Lesezeichen exportieren

  1. Gehe auf "Mehr > Lesezeichen > Lesezeichenmanager"
  2. Klicke im Manager auf "Organisieren" und wähle hier "Lesezeichen in HTML-Datei exportieren" aus

Lesezeichenleiste verwalten

  1. Die Lesezeichenleiste unter der Adressleiste blendest Du mit "Strg + Shift + b" ein
  2. Um Lesezeichen hinzuzufügen, klicke auf das Icon links neben der gewünschten Website und schiebe es nach unten in die Leiste
  3. Falls die Namen der Websites in der Leiste zu lang sind, mache einen Rechtsklick auf einen der Namen und gehe auf "Bearbeiten"
  4. Tippe bei "Name" eine alternative Bezeichnung ein und klicke auf "Speichern"
  5. Verschiebe die Lesezeichen auf der Leiste, indem Du auf eines davon klickst, es an die gewünschte Stelle schiebst
  6. Schiebe ein gespeichertes Lesezeichen auf die Leiste, das noch nicht dort zu sehen ist, indem Du auf das Symbol mit den Pfeilen rechts neben der Lesezeichenleiste klickst
  7. Nun schiebe das gewünschte Lesezeichen aus dem Menü auf die Leiste

Lesezeichen wiederherstellen?

  1. Du kannst gelöschte Lesezeichen nicht wiederherstellen
  2. Vielleicht findest Du die Website in Deinem Verlauf und kannst sie erneut als Lesezeichen speichern
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben