Ratgeber

Excel-Tabelle in ein Word-Dokument einfügen: So geht's

So lässt sich eine verknüpfte Tabelle in Microsoft Word einfügen.
So lässt sich eine verknüpfte Tabelle in Microsoft Word einfügen. (©Microsoft 2016)

Wäre es nicht praktisch, eine Tabelle in ein Dokument in Microsoft Word einzufügen, die sich von alleine aktualisiert, sobald sie in Excel verändert wird? Kein Problem – wir zeigen, wie das geht.

Indem man eine Verknüpfung zu einer Excel-Tabelle in das Microsoft Word-Dokument einfügt, werden Inhalt und Daten aktualisiert, sobald sie in Excel verändert werden. Das kann im Alltag äußerst praktisch sein und hilft, das Jonglieren zwischen verschiedenen Office-Dateien zu vermeiden. Mit ein paar einfachen Handgriffen können die beiden Dokumente miteinander verknüpft werden.

Tabelle kopieren

Zuerst kopieren wir den benötigten Tabellenbereich aus dem Excel-Dokument heraus: Einfach markieren und per Tastenkombination Strg + C oder im Menü über "Start > Kopieren" in die Zwischenablage übernehmen.

Position auswählen

Im Word-Dokument wird der Cursor nun an die Stelle gesetzt, an der die Tabelle eingefügt werden soll. Nun ist ein Klick auf den kleinen Pfeil unter "Start > Einfügen" nötig, der verschiedene Auswahlmöglichkeiten einblendet.

Tabelle in Word einfügen

Es wird "Inhalte einfügen..." gewählt, ein neues Fenster öffnet sich. Hier muss erst "Verknüpfung einfügen" und danach "Microsoft Excel-Arbeitsmappe-Objekt" gewählt werden. Nach der Bestätigung mit "OK" wird die zuvor kopierte Tabelle in das Word-Dokument eingefügt.

Werte können nur noch in Excel geändert werden

Nun werden sämtliche Änderungen, die in Excel an der entsprechenden Tabelle gemacht werden, automatisch in Word übertragen. Allerdings dürfen keine Inhalte direkt in Microsoft Word verändert werden, auch Farben oder Schriftarten können nur noch in Excel editiert werden. Lediglich die Größe und Position der gesamten Tabelle darf in Word noch angepasst werden.

Soll an der Ursprungs-Tabelle etwas verändert werden, genügt nun ein Doppelklick auf die Tabelle in Microsoft Word und Excel öffnet sich automatisch. Achtung: Wird das Excel-Dokument gelöscht, lassen sich die Daten nicht ohne Weiteres aus dem eingefügten Objekt in Word heraus retten, um daraus beispielsweise wieder eine neue Excel-Tabelle zu erzeugen.

Frei veränderbar: Tabelle ohne Verknüpfung

Sollte es unwichtig sein, ob die Daten innerhalb der Tabelle sich im Word-Dokument automatisch an die Vorlage anpassen, kann sie auch als Word-Tabelle eingefügt werden. Dann dürfen sämtliche Inhalte nach Belieben auch in Microsoft Word verändert werden.

  • Hierzu einfach die Tabelle in Microsoft Excel markieren und per Strg + C oder über das Menü mit "Start > kopieren" übernehmen.
  • Nun im Word-Dokument den Cursor an der gewünschten Stelle positionieren und die Tabelle über das Menü-Icon mit "Start > Einfügen" oder per Tastenkürzel Strg + V einfügen, fertig.

Zusammenfassung

  1. Gewünschten Bereich in Excel markieren und mit Strg + C oder über das Menü kopieren
  2. In Microsoft Word im Menü unter Start auf den Pfeil unter dem Einfügen-Symbol klicken, "Inhalte einfügen..." wählen und dort "Verknüpfung einfügen" und "Microsoft Excel-Arbeitsmappe-Objekt" auswählen
  3. Inhalte der so eingefügten Tabelle dürfen nicht mehr in Word verändert werden
  4. Per Doppelklick darauf wechselt man in Microsoft Excel, dortige Änderungen werden automatisch ins  Word-Dokument übernommen
  5. Sollen Werte nicht automatisch angepasst werden, kann die Tabelle auch mit Strg + V oder im Menü mit dem Klick auf das Einfügen-Symbol übernommen werden
  6. Nun kann die Tabelle in Word nach Belieben geändert werden
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben