Topliste

6 Tipps zum Kontakte verwalten unter Windows

Die Verwaltung von Windows-Kontakten funktioniert über eine bestimmte Website.
Die Verwaltung von Windows-Kontakten funktioniert über eine bestimmte Website. (©Screenshot TURN ON / Microsoft 2016)

Wenn die Kontakte unter Windows durcheinander geraten, wird es Zeit für einen Hausputz. Die mit dem Microsoft-Konto verbundenen Kontakte lassen sich mit einigen simplen Einstellungen zusammenführen und ordnen. Das gelingt mit den folgenden 6 Tipps zum Kontakte verwalten in Windows.

1. Kontakte zusammenführen

 Doppelte Kontakte kannst Du in Windows leicht zusammenführen. fullscreen
Doppelte Kontakte kannst Du in Windows leicht zusammenführen. (©Screenshot TURN ON / Microsoft 2016)

Inzwischen synchronisiert Microsoft die mit Deinem Microsoft-Konto verknüpften Kontakte in verschiedenen Programmen des Herstellers wie Skype, Outlook und dem Windows-Kalender. Dabei kann es vorkommen, dass sich Kontakte verdoppeln oder sie sich nicht löschen lassen. Zum Glück kannst Du Kontakte an einer zentralen Stelle verwalten. Diese Stelle ist die Website https://people.live.com, die Microsoft als "Outlook-Personen" bezeichnet. Melde Dich dort mit Deinen Microsoft-Kontodaten an.

Dort kannst Du mit einer simplen Einstellung doppelte Kontaktdaten zusammenführen. Dabei gehen keine Kontaktdaten wie die Telefonnummer verloren, sondern sie werden in einem Eintrag verschmolzen. Klicke zu diesem Zweck in der oberen Leiste auf "Verwalten > Kontakte aufräumen". Im Anschluss werden die doppelten Einträge angezeigt. Um sie zu vereinen, klickst Du auf "Alle auswählen" und unten links auf "Bereinigen".

2. Kontakte löschen und wiederherstellen

Das Löschen von Kontakten funktioniert bei people.live.com nur mit solchen Kontakten, die Du auch in Windows erstellt hast. Importierte Kontakte, zum Beispiel solche aus den sozialen Netzwerken, lassen sich hier nicht löschen. Falls Du einen Windows-Kontakt löschen möchtest, klickst Du auf diesen und anschließend oben auf "Bearbeiten > Löschen".

Hast Du aus Versehen einen Kontakt gelöscht? Dann kannst Du Deinen Fehler innerhalb von 30 Tagen noch rückgängig machen. Gehe auf "Verwalten > Gelöschte Kontakte wiederherstellen". Falls es Kontakte für die Wiederherstellung gibt, werden sie in einem neuen Fenster angezeigt. Wähle diejenigen mit einem Häkchen aus, die Du wiederherstellen möchtest und klicke links unten auf "Wiederherstellen". Die Kontakte sind in der Liste wieder zu sehen, tauchen aber erst später in verknüpften Programmen auf.

3. Kontakte exportieren und importieren

 Der Import von Kontakten in Windows erfordert zunächst den Kontakte-Export aus anderen Programmen im Outlook-CSV-Format. fullscreen
Der Import von Kontakten in Windows erfordert zunächst den Kontakte-Export aus anderen Programmen im Outlook-CSV-Format. (©Screenshot TURN ON / Microsoft 2016)

Um Kontakte zu exportieren, gehst Du zunächst auf "Verwalten > Kontakte exportieren". Nun entscheidest Du Dich, ob Du alle Kontakte exportieren möchtest oder nur Kontakte aus einem bestimmten Ordner, darunter etwa "Facebook-Kontakte", "Google-Kontakte" oder "Skype-Kontakte". Die Kontakte können nur als Microsoft Outlook-CSV exportiert werden. Oben links im Fenster findest Du den Button "Exportieren", womit Du den Vorgang abschließt.

Derweil kannst Du Kontakte in Dein Microsoft-Konto importieren, indem Du auf "Verwalten > Kontakte importieren" klickst und dann die Quelle wählst. Dazu gehören Gmail, Outlook, Yahoo Mail und Windows Live Mail. Klickst Du auf eine der Quellen, erhältst Du eine Anleitung, wie Du jeweils eine CSV-Datei in zum Beispiel Gmail erstellen kannst. Anschließend klickst Du links oben auf "Hochladen". Nun werden die Kontakte zur Liste hinzugefügt.

4. Konten von sozialen Netzwerken hinzufügen und entfernen

 Mit "Konten hinzufügen" verbindest Du die Microsoft-Programme mit zum Beispiel Deinen sozialen Netzwerken. fullscreen
Mit "Konten hinzufügen" verbindest Du die Microsoft-Programme mit zum Beispiel Deinen sozialen Netzwerken. (©Screenshot TURN ON / Microsoft 2016)

Die universelle Verknüpfung von Online-Konten kann etwa aufgrund von Datenschutz-Bedenken nerven. Praktisch ist sie aber. Wenn Du keine Bedenken hast, dann klicke auf "Verwalten > Mit sozialen Netzwerken verbinden".  Unter "Konten hinzufügen" ergänzt Du soziale Netzwerke wie Facebook oder zum Beispiel Deine Yahoo!-Kontakte, indem Du auf den jeweiligen Eintrag klickst und Dich im entsprechenden Konto anmeldest sowie der Verknüpfung zustimmst.

Falls Du hingegen nichts vom Datentausch hältst, dann ist die Option "Konten verwalten" für Dich wie gemacht. Klicke dort unter dem verbundenen sozialen Netzwerk auf "Diese Verbindung vollständig entfernen" oder auf "Bearbeiten". Unter "Bearbeiten" kannst Du wählen, welche Daten mit den Microsoft-Konten geteilt werden können. In LinkedIn zum Beispiel die LinkedIn-Kontakte und deren Neuigkeiten und/oder Status-Updates, Fotos und Dokumente. Unten findest Du aber auch hier die Option: "Diese Verbindung vollständig entfernen", wenn Du das jeweilige Konto gar nicht verknüpfen möchtest.

5. Lieblingskontakte auswählen

Hast Du über die Jahre eine Unzahl an Kontakten gesammelt, etwa zahlreiche Freunde von Bekannten von Facebook-Freunden? Vielleicht möchtest Du sie nicht gleich final aus den Kontakten löschen, aber in diesem Fall bietet es sich an, mehr Ordnung unter den Kontakten zu schaffen und Deine Favoriten auszuwählen. Das klappt recht simpel, indem Du einen Kontakt anklickst und dann "Zu Favoriten hinzufügen" oben auswählst. Möchtest Du ihn entfernen, klickst Du den Kontakt an und gehst oben auf  "Aus Favoriten entfernen".

6. Kontaktlisten erstellen

 Kontaktlisten bieten sich für jeden mit umfassenden professionellen Kontakten an. fullscreen
Kontaktlisten bieten sich für jeden mit umfassenden professionellen Kontakten an. (©Screenshot TURN ON / Microsoft 2016)

Bist Du ein Hardcore-Kontaktpfleger wie etwa ein Journalist oder ein PR-Experte, dann bietet sich die Erstellung von Kontaktlisten an. Klicke zu diesem Zweck auf "Neu > Kontaktliste". Hier gibst Du den Listennamen ein, zum Beispiel "Butterhersteller". Bei "Mitglieder hinzufügen" tippst Du einen Teil des Namens vom gewünschten Kontakt ein und wählst ihn dann unten aus den Kontakten aus, die eingeblendet werden. Schließlich klickst Du oben auf "Speichern".

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben