Topliste

Job-Apps: Mit diesen 7 Programmen findest Du Deinen Traumberuf

Job-Apps können bei der Stellensuche sehr hilfreich sein.
Job-Apps können bei der Stellensuche sehr hilfreich sein. (©TURN ON/Google Play/Thinkstock-Dirima 2017)

Wenn Du auf der Suche nach einem neuen Job bist, nutzt Du natürlich das Internet. Noch einfacher kann es aber mit einer App für Dein Smartphone sein. Es gibt viele Angebote für Dein Mobilgerät, egal ob iOS oder Android. Die wichtigsten sieben Job-Apps für die Stellensuche stellen wir in dieser Liste vor.

In der Regel stammen die Apps von den Anbietern der großen Jobbörsen, es gibt aber auch Programme, die übergreifend verschiedene Börsen abfragen und dann die Ergebnisse präsentieren. Wofür Du Dich entscheidest, hängt auch davon ab, ob Du eher Wert auf ein spezielles Angebot an Stellen legst oder möglichst viele Jobangebote durchsehen möchtest.

1. Indeed Jobs: Schnelles Angebot, bewerben möglich

 Die indeed Job-App ist schnell und übersichtlich gestaltet. fullscreen
Die indeed Job-App ist schnell und übersichtlich gestaltet. (©TURN ON 2017)

Indeed fragt viele Jobbörsen ab und bietet in seiner App einen schnellen und übersichtlichen Zugriff auf die Stellenangebote. Die Suchfunktion ist rasend schnell, das Angebot umfangreich und übersichtlich organisiert und es gibt eine Bewerbungsfunktion in der App. Wer Lebenslauf und Daten hochlädt, kann sich bei geeigneten Angeboten mit einem Fingertipp bewerben. Der Anbieter gibt an, 16 Millionen Angebote in seiner Datenbank zu haben. Indeed gibt es für Android und iOS.

2. Jobbörse Arbeitsagentur: Das Angebot vom Amt

 Die Job-App der Arbeitsagentur ist bei Nutzern wenig beliebt. fullscreen
Die Job-App der Arbeitsagentur ist bei Nutzern wenig beliebt. (©TURN ON 2017)

Ebenfalls ausreichend schnell ist die Job-App der Arbeitsagentur, die mit dem Claim "Deutschlands größtes Online-Jobportal". Wer auf Jobsuche ist, sollte wenigstens bei bestimmten Branchen durchaus das Angebot der Agentur nutzen – bei bestimmten Branchen macht es dagegen wenig Sinn, weil diese Stellen der Behörde nicht gemeldet werden. Aber auch die App vom Amt greift auf externe Angebote zu, wobei aber auch diese dann der Agentur gemeldet worden sind. Wer ein Konto bei der Arbeitsagentur hat, kann sich in der App anmelden und dann etwa Kontakt mit einem Job-Anbieter aufnehmen. Bei den Nutzern bekommt die App vom Amt eher schlechte Bewertungen. Die App der Jobbörse der Arbeitsagentur gibt es für Android und iOS.

3. LinkedIn Jobsuche: Stellenangebot des Business-Portals

 Die LinkedIn Job-App wird von der Redaktion bei Google Play empfohlen. fullscreen
Die LinkedIn Job-App wird von der Redaktion bei Google Play empfohlen. (©TURN ON 2017)

Mit dem Prädikat "Empfehlung der Redaktion" ist die LinkedIn Jobsuche ausgestattet. LinkedIn ist ein Business-Portal ähnlich wie Xing – die Xing-App ist Nummer 6 unserer Liste – das im Rahmen seines Angebotes auch Stellenanzeigen im Programm hat. Auch diese App ist schnell und macht einen übersichtlichen Eindruck. Es gibt eine ortsbasierte Suche und Du kannst Dich auch über die App bewerben. Unter jeder Anzeige gibt es weitere Empfehlungen für ähnliche Jobs. Die App von LinkedIn gibt es für Android und iOS.

4. Monster Jobsuche und Bewerbung: Job-App von der Jobbörse

 Die Monster Job-App bietet ebenfalls eine Bewerbungsfunktion. fullscreen
Die Monster Job-App bietet ebenfalls eine Bewerbungsfunktion. (©TURN ON 2017)

Monster ist eine große Jobbörse, die ebenfalls eine eigene App hat. Nach Auskunft des Herstellers bietet das Programm "Zugang zu Millionen von Stellenanzeigen tausender Firmen-Websites". Es gibt eine Bewerbungsfunktion, wenn man sich anmeldet und den Lebenslauf und andere Daten hochlädt. Allerdings scheint der Suchradius bei der Suche am aktuellen Standort recht klein zu sein. Und die Anzahl der gefundenen Ergebnisse ist gefühlt auch deutlich niedriger als bei anderen Anbietern. Dafür ist die App aber ziemlich übersichtlich und auch sehr schnell. Monster bietet die Kommunikation mit möglichen Arbeitgebern, ohne dass Du eine Mailadresse verraten musst – praktisch! Die App gibt es für Android und auch iOS.

5. StepStone Jobs - Ihre Jobbörse: Für Karriere und Führungskräfte

 Die Stepstone Job-App macht einen ausgezeichneten Eindruck. fullscreen
Die Stepstone Job-App macht einen ausgezeichneten Eindruck. (©TURN ON 2017)

Wer beruflich hoch hinaus will, sollte die StepStone-App ins Auge fassen. Der Hersteller gibt nämlich an, immer 50.000 Stellenanzeigen parat zu haben und besonders für Fach- und Führungskräfte geeignet zu sein. Per Job Alert werden Benutzer des Programms auf neue Jobs hingewiesen. Die App macht einen wirklich durchdachten Eindruck, bei der Suche lässt sich der Radius sehr leicht gleich mit einstellen, ein Filter setzen und es werden die letzten Suchen angezeigt. Die Ergebnisliste ist übersichtlich und man kann sich auch hier direkt bewerben. Die ausgezeichnete App ist für Android und iOS erhältlich.

6. Xing Stellenmarkt: Das Angebot des sozialen Business-Netzwerks

 Die Xing Job-App zeichnet sich durch hochwertige Angebote aus. fullscreen
Die Xing Job-App zeichnet sich durch hochwertige Angebote aus. (©TURN ON 2017)

Xing ist vor allem bei Business-Nutzern als berufliches soziales Netzwerk extrem beliebt – da liegt es nahe, auch eine Jobbörse anzubieten. Die Angebote klingen gut, die App wirkt sehr aufgeräumt, aber: Die Zahl der Stellenanzeigen ist deutlich geringer als bei anderen Anbietern. Außerdem kann man als Xing-Teilnehmer ohnehin Stellenangebote abrufen. So gesehen ist die App eine prima Sache für spezielle und hochwertige Stellenanzeigen, die breite Masse tummelt sich aber anderswo. Der Xing-Stellenmarkt ist für Android und iOS.

7. Jobbörse von meinestadt.de: Alles ordentlich sortiert

 Die Jobbörse Job-App von meinestadt.de hat einen ganz interessanten Ansatz. fullscreen
Die Jobbörse Job-App von meinestadt.de hat einen ganz interessanten Ansatz. (©TURN ON 2017)

Einen etwas anderen Ansatz verfolgt die App von meinestadt.de: Bei der Jobbörse gibt es den lokalen Bezug und deshalb geht man erst einmal über die Stadt und kommt dann zu Rubriken. Das mag für manche, die eben mehr stöbern als zielgerichtet suchen wollen, genau der richtige Weg sein. Der Anbieter spricht von 400.000 Angeboten in der Datenbank, und natürlich gibt es auch Such- und Bewerbungsfunktion. Suchabos und Push-Benachrichtigungen komplettieren das Programm. Die App ist sowohl für Android wie auch für iOS erhältlich.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben