Topliste

PDF-Reader: Diese 7 Alternativen sind besser als Adobe

Mit PDF24 Creator kann man zum Beispiel Websites als PDF speichern.
Mit PDF24 Creator kann man zum Beispiel Websites als PDF speichern. (©Screenshot TURN ON / PDF 24, geek Software GmbH 2016)

Inzwischen kann der PDF Viewer Adobe Acrobat Reader zwar mehr als je zuvor, aber noch immer sind wichtige Funktionen auf die kostenpflichtige Version begrenzt. Zum Glück schaffen Gratis-PDF Reader Abhilfe. Die besten 7 PDF Viewer und Tools stellen wir hier vor.

Inzwischen ist im weit verbreiteten Acrobat Reader DC vom PDF-Erfinder Adobe neben dem Drucken auch das Kommentieren von PDFs möglich. Das genügt aber nicht allen PDF-Nutzern. Leider bietet Adobe nur in Form von Abonnements mehr Features an, so kostet Acrobat Pro DC 18 Euro im Monat und Du musst zwangsweise gleich ein Jahres-Abo abschließen. Zumindest mehr Features als im Acrobat Reader findest Du zum Glück auch bei der Konkurrenz und das größtenteils kostenfrei. Hier sind die besten 7 PDF Reader und Tools jenseits von Adobe.

1. Fürs Lesen und Bearbeiten: Foxit Reader

Der kostenfreie Foxit Reader dient in erster Linie zum Lesen von PDFs, hat aber auch mehr Bearbeitungsfunktionen als der Acrobat Reader an Bord. Man kann Text kommentieren, Dokumente signieren, Textpassagen durchstreichen, markieren, unterstreichen und ausblenden. Obendrein lassen sich die Texte in den PDFs, sofern sie nicht in Bildern vorkommen, in Reintext umwandeln und als Textdateien speichern. Sogar Formularfunktionen wie Auswahlfelder lassen sich inzwischen mit dem Foxit Reader in PDFs einfügen. Auch die Zusammenarbeit an PDF-Dateien ist möglich.

Zum Download: Foxit Reader

2. Für die PDF-Erstellung: eDocPrintPro

eDocPrintPro ist ein Spezialist für die Erstellung von PDFs. Mit dem Programm lassen sich PDF-Dokumente aus jeder Anwendung auf jedem Arbeitsplatz erzeugen. Es gibt ganze 56 vordefinierte Papierformate für den DrucMk der Dateien. Besonders gut ist eDocPrintPro bei der Darstellung der im Originaldokument verwendeten Schriftarten. eDocPrintPro gibt es gratis.

Zum Download: eDocPrintPro

3. Für Bewerbungen und co: PDF24 Creator

 PDF24 Creator eigenet sich besonders gut für die Erstellung von Bewerbungsschreiben. fullscreen
PDF24 Creator eigenet sich besonders gut für die Erstellung von Bewerbungsschreiben. (©Screenshot TURN ON / geek Software GmbH 2016)

Das Gratis-Programm PDF 24 Creator dient wie eDocPrintPro zur Erstellung von PDF-Dateien aus allen möglichen Anwendungen heraus. Man kann gängige Dateiformate in PDFs verwandeln. Besonders gut eignet sich PDF24 Creator für die Erstellung von PDF-Dokumenten, die sich aus verschiedenen Quellen zusammensetzen, darunter etwa Bewerbungsschreiben. So kann man etwa das Anschreiben als Textdatei, die Zeugnisse als Bilddateien und die den Lebenslauf als PDF einfügen und die Dokumente richtig geordnet zu einem Bewerbungs-PDF formen.

Zum Download: PDF24 Creator

4. Zum Aufteilen und Zusammenfügen: Adolix Split & Merge PDF

Adolix Split & Merge ist ein Tool, mit dem man PDFs in kleinere Dateien zerlegen oder einzelne PDFs zu einer großen PDF-Datei zusammenfügen kann. Das ist auch mit passwortgeschützten Dateien möglich. Davon abgesehen bietet das Programm aber kaum Funktionen, ist also eher als Ergänzung zu verstehen, denn als eigenständiges PDF-Programm.

Zum Download: Adolix Split & Merge PDF

5. PDF Analyzer von Ingo Schmoekel

 Der PDF Analyzer enthüllt alle Infos und Details über PDF-Dokumente. fullscreen
Der PDF Analyzer enthüllt alle Infos und Details über PDF-Dokumente. (©Screenshot TURN ON / Ingo Schmoekel 2016)

Mit dem PDF Analyzer werden PDF-Dateien analysiert und Du erfährst Infos wie Keywords, Verschlüsselung, eingebundene Objekte, Bilder und Erstellungsdatum. Ähnlich wie Adolix Split & Merge ist der PDF Analyzer von Ingo Schmoekel ein nützliches Tool für spezielle Aufgaben und kein Ersatz für einen PDF Viewer. Wer sich möglichst umfassend über die Eigenschaften eines PDF-Dokuments informieren möchte, sollte einen Blick auf das Gratis-Programm werfen.

Zum Download: PDF Analyzer

6. Scans direkt als PDF sichern: Scan2PDF

Das dritte empfehlenswerte Gratis-Tool in unserer Liste ist Scan2PDF. Damit lassen sich eingescannte Bilder und Dokumente direkt als PDFs speichern, darunter als mehrseitige PDFs. Auch im Nachhinein kann man Dokumente noch in der richtigen Reihenfolge anordnen.

Zum Download: Scan2PDF

7. PDFs in Form bringen: PDF Shaper

Auch der kostenfreie PDF Shaper dient einem besonderen Zweck: Damit kannst Du Text und Grafiken aus PDF-Dokumenten extrahieren und sie in andere Dokumente einfügen. Ebenso lassen sich PDFs in Word- oder Bilddokumente umwandeln und Word- und Bilddokumente in PDFs. Das Drag & Drop-Verfahren sorgt für eine große Benutzerfreundlichkeit.

Zum Download: PDF Shaper

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben